Liebe Besucher,

wir möchten Euch über die Änderungen in den Öffnungszeiten des Freizeitparks im September, Oktober, Dezember und Januar in Kenntnis setzen.

Wir Ihr wisst – Ihr seid ja die ganze Zeit mit uns zusammen – war die laufende Saison für uns sehr schwierig. Die Tourismus- und Unterhaltungsbranche gehört zu denjenigen Sektoren der Wirtschaft, die am stärksten unter den Einschränkungen gelitten haben, welche die weltweite Pandemie nach sich gezogen hat.

Zuerst die zweimonatige Verspätung der Parkeröffnung und dann die absolut durchzuführenden gewaltigen Investitionen zum Schutz unserer Belegschaft und unserer Besucher.

Wir geben jedoch nicht auf! Wir haben uns entschlossen, den Park zu öffnen und sind für neue Herausforderungen bereit. Die ersten Tage, unter den Bedingungen der Auftauung der Wirtschaft, waren nicht leicht.

In der Sommersaison haben wir auch einen deutlichen Rückgang der Besucherzahl verzeichnet, aber wir haben unentwegt hoffnungsvoll in die Zukunft geblickt und glaubten an die Durchschlagskraft unseres Teams und an die Zuverlässigkeit unserer Besucher.Und Ihr enttäuscht uns nie!Wir haben eine riesige Welle an positiven Kommentaren erhalten, Ihr habt über Eure Freude geschrieben und darüber, dass wir für Euch ein sonniger und auf Familien orientierter Ort sind. Und wir sind Euch ungeheuer dankbar und froh, dass wir wieder einmal bewiesen haben, dass Energylandia die Menschen ausmachen, die Besucher, Ihr!

Lieder kam vor einigen Tagen der nächste Schlag, den wir gewaltig zu spüren bekommen haben und der uns dazu gezwungen hat, Änderungen in unserem Öffnungskalender vorzunehmen. In den Medien brodelte es vor unechten, uns schädigenden Informationen über den angeblichen Infektionsherd in unserem Freizeitpark. Diese Information hat sich sofort auf die Besucherzahl des Parks und negativ auf unsere Kondition ausgewirkt.

Die Entscheidung über die Änderungen in unserem Öffnungskalender ist uns nicht leicht gefallen und – glaubt uns – wir haben sie sehr gewissenhaft durchdacht. Wir berücksichtigten dabei sowohl die vergangenen Geschehnisse als auch die kommenden Tage, die uns unter normalen Umständen viele Schulausflüge im September und Besuche ausländischer Gäste brächten. Das wird jedoch diesmal nicht so sein.

Da Ihr jedoch für uns am wichtigsten seid, haben wir beschlossen, wenigstens teilweise im September, Oktober, Dezember und Januar für Euch da zu sein.

Wir schließen unsere Tore nicht vollständig. Wir wollen mit Euch und für Euch da sein. Deswegen bitten wir Euch um Euer Verständnis und Euer Vertrauen an die von uns getroffenen Entscheidungen.