Bewerbungsformular



    Der Unterhaltungspark Energylandia in Zator ist das größte derartige Objekt in Polen. Auf einer Fläche von etwa 35 Hektar befinden sich über 94 Attraktionen.

    Angesichts unserer ständigen Weiterentwicklung suchen wir Kandidaten für nachstehende Posten:

    • Bedienungspersonen für Attraktionen und Fahrgeschäfte
    • Kassierer/innen
    • Küchenchefs
    • Köche
    • Küchenhilfe
    • Konditoren
    • Bäcker
    • Reinigungskräfte
    • Gärtner
    • Mitarbeiter für den Touristenservice
    • Mitarbeiter für die Bedienung der Infolinie
    • Rettungsschwimmer
    • Elektriker
    • Mechaniker
    • Animatoren
    • Moderatoren
    • Bildhauer
    • Mitarbeiter für die Herstellung von Dekorationen
    • Mitarbeiter für den Bewachungsdienst
    • Künstler
    • Lagerarbeiter
    • Logistiker

    Was bieten wir?

    • Arbeit in einem modernen Unternehmen
    • Möglichkeiten der Weiterentwicklung
    • Attraktiven Stundenlohn
    • Freien Eintritt in den Unterhaltungspark

    Was erwarten wir?

    • Redlichkeit und Anständigkeit
    • Arbeitsmotivation
    • Kommunikativität und Kontaktfreudigkeit

    Ihr CV mit Lichtbild senden Sie bitte an die Adresse: praca@energylandia.pl bei ‚betrifft‘ bitte den bevorzugten Posten/Stelle nennen (das Anmeldeformular befindet sich auf der Seite unten) oder bringen Sie es persönlich ins Büro des Unterhaltungsparks Energylandia, al. 3 Maja 2, 32-640 Zator, Tel.: +48 605 572 228
    Die Firma behält es sich vor, nur ausgewählte Personen zu kontaktieren.


    Ihrer Bewerbung fügen Sie bitte die nachstehende Klausel bei:
    Auf der Grundlage der Allgemeinen Datenschutzverordnung (Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 vom 27.04.2016; nachstehend: „DSGVO”) erkläre ich, dass ich damit einverstanden bin, dass der Datenverantwortliche – Energy 2000 Gesellschaft mit beschränkter Haftung Kommanditgesellschaft Energylandia mit Sitz in Przytkowice (nachstehend: „Energylandia”) meine Personendaten – hinsichtlich welcher ein, darin ein eindeutiges Einverständnis notwendig ist, gemäß der Rechtsvorschriften auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. a. oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a. der DSGVO, die ich freiwillig angegeben habe – und die in der Bewerbung (darin im CV) enthalten sind, zwecks Durchführung des Personalbeschaffungsverfahrens durch Energylandia verarbeitet:

    für den Posten: __________________________________________________________
    (bitte den Posten eintragen)
    für den Bedarf (zutreffendes wählen):

    • der aktuellen Personalbeschaffung;
    • die aktuellen und künftigen Personalbeschaffungsverfahren bis Ende dieses Kalenderjahres.

    Wir informieren Sie, dass gemäß dem Art. 13 der Allgemeinen Datenschutzverordnung (Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 vom 27.04.2016; nachstehend: „DSGVO”), wenn Ihre Arbeitsbewerbung gemeldet wird:

    1. Ihr Datenverantwortlicher ist der Inhaber des Familien-Unterhaltungsparks Energylandia in Zator und des Internetservices in der Domäne www.energylandia.pl – Energy 2000 Gesellschaft mit beschränkter Haftung Energylandia Kommanditgesellschaft mit Sitz in Przytkowice 532A, 34-141 Przytkowice, HRB: 0000605098, NIP (Steuernummer): 5511735768, E-Mail: info@energylandia.pl, Tel.: +48 (33) 486 15 00 (bezeichnet als: „Park Rozrywki” / Unterhaltungspark). Ihr Datenverantwortlicher informiert, dass er den Inspektor für Datenschutz ernannt hat, welchen man über die E-Mail: iod@energylandia.pl oder über die Korrespondenzadresse des Inspektors für Datenschutz: IOD ENERGYLANDIA, al. Płk. Beliny-Prażmowskiego 69/4, 31-514 Kraków kontaktieren kann.

    2. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgst zwecks Durchführung der Personalbeschaffung (Untersuchung der Bewerbung und Durchführung des Einstellungsverfahrens) für die vorstehend beschriebene Stelle (bzw. Stellen, wenn Sie sich für mehr als eine Stelle bewerben). Die Grundlage der Datenverarbeitung ist entsprechend: im Falle, wenn Sie sich um einen Arbeitsvertrag bewerben: Art. 6 Abs. 1 Buchst. c DSGVO im Zshg. mit dem Art. 22(1) § 1 und §3 des (polnischen) Arbeitsgesetzbuches und – wenn andere Daten verarbeitet werden, als die gem. Art. 22(1) § 1 des (polnischen) Arbeitsgesetzbuches – Art. Art. 6 Abs. 1 Buchst. a. der DSGVO oder die Art. Art. 9 Abs. 2 Buchst. a. DSGVO – auf der Grundlage des Einverständnisses des Bewerbers, von welchem in diesen Vorschriften der w DSGVO die Rede ist; im Falle, wenn Sie sich um einen Auftragsvertrag bewerben: Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO in Bezug auf Daten, die für die Durchführung der Personalbeschaffung notwendig sind; und darüber hinaus auf der Grundlage des Einverständnisses des Bewerbers, von welchem im Art. 6 Abs. 1 Buchst. a. der DSGVO die Rede ist oder Art. Art. 9 Abs. 2 Buchst. a. DSGVO. Darüber hinaus, in beiden Fällen, zwecks Prüfung des Profils des Bewerbers in den sozialen Medien und in öffentlich zugänglichen Registern auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. f. der DSGVO. Die Daten in der Bewerbung können ebenfalls im begründeten Interesse des Datenverantwortlichen nur im notwendigen Umfang zwecks Festlegung / Geltendmachung der Rechte oder Verteidigung vor Forderungen verarbeitet werden, die mit dem gegenständlichen Personalbeschaffungsverfahren gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. f. DSGVO verknüpft sind.

    3. die Daten des Bewerbers werden bis zu dreißig Tagen nach der Durchführung der Personalbeschaffung für die Stelle, für die Bewerbung des Bewerbers vorlag, aufbewahrt, es sei denn, der Bewerber ist damit einverstanden, dass die Daten in den nächsten Personalbeschaffungen verwendet werden (für die in der Bewerbung genannte Stelle), dann werden sie bis zu dreißig Tagen nach Ende des Kalenderjahres aufbewahrt, in welchem die Stellenbewerbung des Bewerbers vorgelegt wurde – das schränkt die Berechtigungen des Bewerbers, von welchen im nachstehenden Punkt die Rede ist, nicht ein.

    4. es steht Ihnen das Recht zu, vom Datenverantwortlichen den Zugriff auf ihre Personendaten, deren Berichtigung, Entfernung oder Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Einspruch hinsichtlich der Verarbeitung sowie auf Übertragung der Daten sowie das Recht, Einspruch bei der Aufsichtsbehörde zu erheben – beim Vorsitzenden der Datenschutzbehörde.

    5. wenn die Verarbeitung auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. a. oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a. der DSGVO erfolgt – steht Ihnen das Recht auf die Rücknahme Ihrer Einwilligung im beliebigen Moment zu, ohne Einfluss auf die Übereinstimmung mit dem Recht auf die Verarbeitung zu nehmen, die vor der Rücknahme der Einwilligung erfolgt ist.

    6. die Angabe der Personendaten im CV (eventuell im Motivationsbrief) ist freiwillig, aber trotzdem für die Durchführung des Personalbeschaffungsverfahrens notwendig, wobei der Datenverantwortliche das Recht gemäß Art. 22(1) § 1 des (polnischen) Arbeitsgesetzbuches das Recht hat – wenn der Bewerber sich um eine Einstellung auf der Grundlage eines Arbeitsvertrages bewirbt – vom Bewerber die Angabe folgender Daten zu fordern: Vorname (Vornamen) und Familienname; Vornamen der Eltern; Geburtsdatum; Wohnort (Adresse für den Briefwechsel); Ausbildung und Verlauf der bisherigen Berufslaufbahn. Keine Angabe der für die Durchführung des Personalbeschaffungsverfahrens notwendigen Daten kann dazu führen, dass die jeweilige Stellenbewerbung unberücksichtigt bleibt und die Daten gemäß den Grundsätzen der DSGVO und den vorstehenden Punkten entfernt werden.

    7. Der Datenverantwortliche fasst keine Entschlüsse auf automatisierte Art und Weise.